für Gartenprofis & Gemeinden

Asiatische Hornisse

Vespa velutina

Wie erkenne ich es?

  • ist ein invasiver Neozoon und in der Unionsliste der EU gelistet, in Österreich 2024 erstmals in Salzburg gesichtet worden
  • die Asiatische Hornisse ist etwas kleiner als die Europäische Hornisse
  • der Körper ist sehr dunkel, fast ganz schwarz gefärbt mit dünneren und einem breiteren orange-gelbem Band am Hinterleib
  • sie ist besonders für Imker problematisch, weil sie sich vor allem von Honigbienen ernährt, denen sie v.a. zwischen August und Oktober vor den Bienenstöcken auflauert

Wie entwickelt es sich?

  • sie baut ihr Nest bevorzugt in Baumkronen in einer Höhe von mehr als 10 m
  • die Form des Nestes ist rund bis birnenförmig und 60 bis 80 cm breit mit seitlichem Eingang
  • Wie auch bei den heimischen Hornissen stirbt das Volk im Spätherbst ab, nur die Königin überwintert

Was kann ich direkt tun?

  • bei einem Verdachtsfall melden Sie den Fund beim zuständigen Pflanzenschutzdienst

"Natur im Garten" Telefon - Tipp

  • bei einem Verdacht keine eigenständigen Bekämpfungsmaßnahmen durchführen, sondern erst eindeutige Bestimmung durch den Pflanzenschutzdienst abwarten

Wie erkenne ich es?

  • ist ein invasiver Neozoon und in der Unionsliste der EU gelistet, in Österreich 2024 erstmals in Salzburg gesichtet worden
  • die Asiatische Hornisse ist etwas kleiner als die Europäische Hornisse
  • der Körper ist sehr dunkel, fast ganz schwarz gefärbt mit dünneren und einem breiteren orange-gelbem Band am Hinterleib
  • sie ist besonders für Imker problematisch, weil sie sich vor allem von Honigbienen ernährt, denen sie v.a. zwischen August und Oktober vor den Bienenstöcken auflauert

Wie entwickelt es sich?

  • sie baut ihr Nest bevorzugt in Baumkronen in einer Höhe von mehr als 10 m
  • die Form des Nestes ist rund bis birnenförmig und 60 bis 80 cm breit mit seitlichem Eingang
  • Wie auch bei den heimischen Hornissen stirbt das Volk im Spätherbst ab, nur die Königin überwintert

Was kann ich direkt tun?

  • bei einem Verdachtsfall melden Sie den Fund beim zuständigen Pflanzenschutzdienst

"Natur im Garten" Telefon - Tipp

  • bei einem Verdacht keine eigenständigen Bekämpfungsmaßnahmen durchführen, sondern erst eindeutige Bestimmung durch den Pflanzenschutzdienst abwarten

Haben Sie weitere Fragen?

Rufen Sie am "Natur im Garten" Telefon + 43 (0)2742/74 333 an: Mo, Di, Do, Fr von 8:00 bis 15:00 Uhr und Mi von 9:00 bis 17:00 Uhr

Oder schreiben Sie uns ein E-Mail: gartentelefon@naturimgarten.at

Hier bekommen Sie eine umfassende ökologische Beratung – weit über eine reine Symptombehandlung hinaus. Die Expertinnen und Experten vom „Natur im Garten“ Telefon suchen die Hintergründe und Ursachen von Gartenproblemen und informieren über die verschiedenen Gartenthemen.

Die „Natur im Garten“ Bildungsangebote

Unser Angebot reicht von Vorträgen, Seminaren und Webinaren bis hin zu Lehrgängen und Fachtagen. In den praxisorientierten Veranstaltungen werden wichtige Themen des ökologischen Gärtnerns behandelt, sowie Tipps und Tricks vermittelt. Nutzen Sie den Erfahrungsschatz unserer Referentinnen und Referenten.

Die „Natur im Garten“ Plakette

Die Gartenplakette ist eine Auszeichnung für Naturgärtnerinnen und Naturgärtner, die ihr Fleckchen Erde nach den Kriterien der Aktion „Natur im Garten“ hegen und pflegen. Die „Natur im Garten“ Plakette wird im Rahmen einer Gartenbesichtigung um einen geringen Kostenbeitrag verliehen. Anmeldung beim "Natur im Garten" Telefon.

Das „Natur im Garten“ Telefon

Das „Natur im Garten“ Telefon ist die erste Anlaufstelle für Ihre Gartenfragen und Fragen zu „Natur im Garten“: Hier bekommen Sie eine umfassend ökologische Beratung – weit über eine reine Symptombehandlung hinaus. Eine Diagnose und Beurteilung von Pflanzenkrankheiten und Schädlingen über Fotos oder Pflanzenmaterial wird durchgeführt. Die Expertinnen und Experten vom „Natur im Garten“ Telefon suchen die Hintergründe und Ursachen von Gartenproblemen und informieren über die verschiedenen Gartenthemen.

Weitere Informationen und ökologische Beratung erhalten Sie beim "Natur im Garten" Telefon unter: +43 (0) 2742/74 333 und gartentelefon@naturimgarten.at

Gemeinsam für ein gesundes Morgen.